Exportseminar: Passar

22. Februar 2024 | 14. März 2024 | 22. Mai 2024

So exportieren Sie mit dem neuen Passar

In unserem halbtägigen Seminar Passar lernen Sie, wie Sie das neue Passar-Verzollungssystem des Bundesamtes für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG) anwenden und welche wichtigen Änderungen sich zum e-dec Export System ergeben. Zu Beginn der Veranstaltung erfahren Sie mehr über das Gesamtprojekt DaziT und erhalten eine Übersicht der einzelnen Teilprojekte. Sie lernen den Zeitplan für die Umstellung auf Passar kennen und bekommen den Überblick, wie der neue Gesamtverzollungsprozess beim Export abläuft. Danach zeigen wir Ihnen auf, wie Sie den Wechsel von e-dec Export auf Passar Schritt-für-Schritt durchführen können. Sie erhalten einen Einblick in die Chartera Output Lösung des BAZG, mit der Firmen ohne Software Ihre eVV Export manuell beziehen können.

Passar-Seminar mit konkreten Beispielen

Wir erklären Ihnen die neuen Zollbegriffe im Zusammenhang mit der Warenanmeldung Ausfuhr in Passar und zeigen auf, welche Bedeutung die einzelnen Eingabefelder in der Ausfuhrzollanmeldung haben. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage den Wechsel auf Passar richtig zu planen, die Umstellung durchzuführen, sowie die Warenanmeldung Ausfuhr in Passar zu erstellen. Auch für Firmen, welche die Warenanmeldung durch den Spediteur erstellen lassen, ist diese Veranstaltung sehr hilfreich. Denn Sie lernen, wie Sie damit die extern erstellten Veranlagungsverfügungen auf Richtigkeit prüfen können.


Bitte beachten Sie, dass wir uns in unserem Passar Seminar auf die Teilschritte des Verzollungsprozesses Passar fokussieren, welche für Exporteure relevant sind. Die für Zugelassene Versender, Spediteure oder Verzollungsdienstleister relevanten Prozessschritte, werden wir nur kurz als Gesamtübersicht des Verzollungsprozesses aufzeigen und nicht im Detail behandeln.

Eckdaten

Ziele

Sie werden nach diesem Seminar zu Folgendem in der Lage sein:

  • Umstellung auf Passar planen: Sie sind in der Lage, Ihr Unternehmen frühzeitig auf die Umstellung auf das neue Zollsystem Passar vorzubereiten.
  • Neuer Verzollungsprozess verstehen: Sie haben Kenntnis über den neuen elektronischen Verzollungsprozess mit allen involvierten Parteien.
  • Vollständige Zollanmeldung in Passar erstellen: Sie sind in der Lage, eine Warenanmeldung Ausfuhr komplett in Passar zu erstellen.


Schwerpunkte

  • Umstellung von e-dec Export auf Passar
  • Neuer Verzollungsprozess Passar
  • Erstellung der Warenanmeldung in Passar
  • Bezugsmöglichkeiten eVV Export
  • Korrekturmöglichkeiten der Warenanmeldungen Ausfuhr und der eVV Export


Zielgruppe

Dieses Seminar eignet sich für Mitarbeitende aus folgenden Abteilungen

  • Versand / Verkauf Export
  • Verkaufsinnendienst
  • operative Zollabwicklung, die ihre Sendungen mit e-dec Export anmelden


Teilnahmekosten

IHK Mitglieder: CHF 370.00

Nicht-Mitglieder: CHF 440.00

inkl. Kursunterlagen und Pausenverpflegung

Programm

08:15 - 08:30
Eintreffen der Teilnehmenden

Im Eingangsbereich werden Sie von der IHK Thurgau begrüsst und zum Seminarraum begleitet.

08:30 - 12:00
Seminar
  • Übersicht Transformationsprojekt DaziT: Passar ist ein Teilprojekt des Transformationsprojektes DaziT. Sie erhalten eine Übersicht der einzelnen Teilprojekte von DaziT.


  • Einführung in das neue Verzollungssystem Passar Ausfuhr 1.0: Sie erfahren mehr über den Zeitplan bezüglich der Umstellung auf Passar und lernen wichtige Grundlagen kennen zum neuen Verzollungssystem Export. Sie erkennen die Vor- und Nachteile von Passar Ausfuhr 1.0


  • Übersicht über den gesamten Verzollungsprozess Ausfuhr in Passar 1.0: Sie erhalten eine verständliche Gesamtübersicht über den neuen Ablauf einer Ausfuhrverzollung mit Passar 1.0, inklusive der einzelnen Schritte, welche der Spediteur/Transporteur zu tätigen hat.


  • Die Schritt-für-Schritt Umstellung von e-dec Export auf Passar Ausfuhr: Sie lernen, welche Schritte für Sie als Exporteur nötig sind, damit Sie zukünftig mit dem neuen Verzollungssystem Passar Ausfuhr arbeiten können. Sie erhalten wertvolle Empfehlungen, was bei der Umstellung auf Passar Ausfuhr beachtet werden muss.


  • Onboarding ePortal und Definition der Geschäftspartnerrollen: Sie erfahren wie Sie den Onboarding-Prozess im ePortal des Zolls durchführen müssen und welche Geschäftspartnerrollen aktiviert werden müssen.


  • E-dec Export Ausfuhrliste im Vergleich zur Warenanmeldung Passar Ausfuhr: Sie lernen, welche Felder zukünftig für eine Warenanmeldung in Passar benötigt werden im Vergleich mit der bisherigen Ausfuhrliste in e-dec Export. Die einzelnen Felder werden Anhand von Beispielen erklärt.


  • Abholen der eVV Export in Chartera Output: Sie erfahren, wie Sie die eVV Export in Chartera Output abholen können, falls Sie keine Softwarelösung für die automatisierte Abholung besitzen.


  • Korrekturen und Annullationen der Warenanmeldung Passar Ausfuhr oder der eVV Export: Sie lernen, welche Fristen zu beachten sind und wie Sie Korrekturen der Ausfuhrzollanmeldung oder der eVV Export durchführen können.


  • Alternativer Exportnachweis: Sie sehen, welche Belege als alternative Exportnachweise gültig sind, damit Sie die steuerfreie Ausfuhr belegen können.


  • Glossar der neuen Zollbegriffe in Passar oder im revidierten Zollgesetz: Wir erklären Ihnen die neuen Zollbegriffe, welche teils auch schon in Passar angewendet werden, jedoch erst im revidierten Zollgesetz publiziert sind, welches noch nicht in Kraft ist.

Referent

Fabian Mäder


Zollbe­rater — Internat. Spediti­ons­kauf­mann und ICC Germany akkredi­tierter Incoterms® 2020-Trainer

Anmeldung

Veranstaltungsort

Thurgauer Kantonalbank

Im Roos 6, Weinfelden
8570 Weinfelden

Das Seminar findet im Betriebszentrum der Thurgauer Kantonalbank statt.

Bitte melden Sie sich am IHK Check-In beim Empfang an.


Parkplätze stehen bei der TKB kostenfrei zur Verfügung.

Die Busstation befindet sich direkt beim Betriebszentrum.

Der Bahnhof ist ca. 10 Gehminuten entfernt.